Nach der Geburt


Wochenbett

In den ersten 10 Tagen nach der Geburt bekommen die Mutter und das Neugeborene täglich Besuch von uns. Zudem gibt es der individuellen Situation angemessen noch max. 16 weitere Besuche in den ersten 8 Wochen. In dieser Zeit werden auch viele relevante Themen für das erste Lebensjahr angesprochen. 

Die Hebamme ist während des Hausbesuchs ganz und ausschließlich für die Mutter  und Baby da. Fragen können in vertrauter Umgebung gestellt werden und es gibt  konkrete Hilfe beim Stillen und im Umgang mit dem Baby.

Untersuchungen finden in Ruhe und Würde statt. Wenn wir Ihr Baby anschauen, können die Mutter bzw. die Eltern direkt dabei sein.  Auch Geschwisterkinder werden so viel besser mit einbezogen.

Wenn sich alles eingespielt hat, vergrößern sich die Abstände zwischen unseren Besuchen. Aber es gibt auch immer die Möglichkeit, sich bei auftauchenden Problemen an uns zu wenden.

Wir betreuuen auch sehr gerne Frauen, die gleich nach der Geburt nach Hause gehen (ambulante Entbindung). Durch gegenseitige Vertretung sichern wir Ihnen auch Hausbesuche an Wochenenden und Feiertagen zu.

 

Rückbildungsgymnastik

 

Schon während der Wochenbett-Zeit werden wir die ersten Übungen mit Ihnen machen.

Zudem biette ich in unregelmäßigen Zyklen auch Rückbildungskurse an. Die Zeiten sind dann auf der Startseite einsehbar.

 

Hebammenhilfe im ersten Lebensjahr + Beikostberatung

Auch nach Ablauf des Wochenbetts gibt es weitere Beratungen und Hausbesuche für den Fall von Stillproblemen, Fragen zum Abstillen und anderen Sorgen mit dem Baby. Gerne beraten wir auch hinsichtlich der Einführung von Beikost  anhand aktueller Empfehlungen zur Allergie-Prävention.